Zentralgriechenland  


Zentralgriechenland - Griechische Inseln

Zentralgriechenland. Mittelgriechenland, von den Griechen Sterea Ellada genannt, ist ein großes geografisches Gebiet, das, wie der Name sagt, zentral in Griechenland liegt. Die Oberfläche der Sterea Ellada beträgt ungefähr 25 000 Quadratkilometer. Zu Zentralgriechenland gehören die Departements Attika, Euböa (Insel), Viotia, Fthiotida, Fokida, Aetoloakarnania und Evrytania.

Während der türkischen Besatzung wurde die Region auch Roumeli genannt, dann aber ohne Attika und Euböa. Die größten Städte sind hier außer Athen, die Städte Chalkida (53 000 Einwohner), Lamia (50 000 Einwohner), Agrinio (40 000 Einwohner), Thiva (21 000 Einwohner), Livadia (20 000 Einwohner), Mesollonghi (10 000 Einwohner) und Nafpaktos (20.000 Einwohner).


Evrytania
Die Präfektur Evrytania gilt als ein ideales Ziel für einen Winterurlaub; das gebirgige Gebiet von atemberaubender natürlicher Schönheit. Es ist dicht bewaldet und wasserreichsten Bereich von Griechenland. Es wird oft "Schweiz" von Griechenland genannt. Karpenissi ist die Hauptstadt der Präfektur und liegt am Fuße des Berges Timfristos auf einer Höhe von 960 m. Die klare Atmosphäre, das trockene gesunde Klima, Platane, Kastanien und Pinien machen Karpenissi zu einem idealen Ort für Sommer- und Winterurlaub. Die Kirchen von Agia Triada und Gorgianades und Kefalovrisso sind Orte, die Sie besuchen müssen.

Aetoloakarnanien
Die Präfektur Aetoloakarnania im westlichen Zentralgriechenland verbindet die Schönheit des Meeres mit denen der Berge. Die Hauptstadt der Präfektur ist Messolonghi (244 km von Athen) Die kleine Insel Aetoliko liegt 13 km nordwestlich von Messolonghi und ist durch eine Steinbrücke mit dem Festland verbunden. Etwa 50 km nordwestlich von Messolonghi liegt Astakos, eine malerische Marktstadt am gleichnamigen Golf. Die wunderschönen unberührten Landschaften mit feinem weißen Sand und das Meer mit jedem Blau in Agios Yorgis, Asprogiali und Vela machen die Gegend perfekt für einen ruhigen sorgenfreien Urlaub.

Fthiotida
Diese Region ist sowohl im Sommer als auch im Winter geeignet, um zu gehen. Das Meer von Evoikos (Euböa-Meer) und Korinthiakos (Golf von Korinth), das Skizentrum von Parnassos, der Reichtum an archäologischen Stätten in Orchomenos, Chaironia, Plataia und Theben sind ein Garant für Ihre Aufmerksamkeit.

Fokida
Die grüne Präfektur Fokida mit ihren Olivenhainen und kleinen Stränden zieht jedes Jahr zahlreiche Touristen an. Das Hauptstadt- und Handelszentrum der Präfektur ist Amfissa (200 km von Athen entfernt). Der größte Touristenstrom zieht Delphi und das berühmte Orakel von Apollo an den Hängen des Parnass an.

Viotia
Livadia (135 km von Athen) ist die Hauptstadt der Präfektur. Es herrscht ein trockenes mediterranes Klima. Livadia ist die Hauptstadt der Präfektur (135 km von Athen) und wurde zwischen zwei Hügeln einer Schlucht gebaut, durch die die Quellen von Erkina fließen. Theben (Thiva - 87 km von Athen) in einem fruchtbaren Tiefland Bereich der archäologischen gesehen sehr interessant gebaut. Der Überlieferung nach wurde Theben von König Cadmus gegründet. Theben (Thiva), war auch der Geburtsort von Herkules. Sie können das archäologische Museum, die mykenischen Gräber, die Tempelruinen besuchen.

Euböa
Euböa in anderen Sprachen wird auch Evia genannt, im modernen Griechisch wird es Evvia ausgesprochen. Northern Evia ist sehr grün und Southern Evia ist eher auf der kahlen Seite. Es gibt zwei Möglichkeiten, mit dem Auto oder mit mehreren Fähren von Rafina, Oropos, Arkitsa oder Glyfa nach Evia zu kommen. Wenn Sie mit dem Auto von Athen kommen, folgen Sie der "Nationalstraße" (Ethniki) nach Halkida und der Brücke dort.

Durchschnittstemperatur Zentralgriechenland
Januar
8.3°C
Februar
9.2°C
März
11.5°C
April
15.1°C
Mai
20.3°C
Juni
24.7°C
Juli
27.1°C
August
26.9°C
September
23.0°C
October
17.9°C
November
13.1°C
Dezember
9.6°C

Zentralgriechenland in anderen Sprachen


Zentralgriechenland: Wo liegt auf der Karte Zentralgriechenland?

Karte Zentralgriechenland
Die Karte von Zentralgriechenland (©GriechenlandWeb.de)

Holidays in Greece






© GriechenlandWeb.de 2016-2018