Tinos  


Tinos - Kykladen (Griechenland)

Tinos. Tinos ist eine griechische Insel in der Ägäis des Kykladen-Archipels. Es ist eine bergige Insel südlich von Andros und nördlich von Mykonos. Es ist ungefähr vier Stunden mit dem Boot von Rafina, der Hafen östlich von Athen. Tinos hat keinen Flughafen, aber es gibt mehrere tägliche Schiffsverbindungen mit Attika, von den Häfen von Rafina und Piräus (in der Nähe von Athen) und anderen Inseln auf den Kykladen, wie Mykonos und Syros.

Tinos ist eine Insel, die bei nicht-griechischen Touristen wenig bekannt ist. Für die Griechen ist es ein beliebtes Ziel aus religiösen Gründen. In Tinos befindet sich die Kirche der Heiligen Mutter Maria. Jedes Jahr kommen Tausende von Gläubigen hierher, um zu beten. Es ist einer der beliebtesten Wallfahrtsorte in Griechenland. Interessanterweise sind die meisten Griechen griechisch-orthodox, während etwa 35% der Einwohner von Tinos griechisch-katholisch sind.

In den letzten Jahren ist eine wachsende Zahl ausländischer Touristen aus verschiedenen Gründen nach Tinos gekommen. Zuallererst kommen sie für die traditionellen Dörfer. Es gibt sechzig Dörfer, und alle von ihnen sind sehr schön. Die Dörfer sehen gleich aus, obwohl sie anders sind. Überall auf Tinos gibt es Kirchen. Es gibt mehr als tausend auf der Insel! Bemerkenswert ist, dass Sie oft im Besitz von Privatpersonen sind.

In fast allen Dörfern sehen Sie weiße Häuser mit blauen Türen und Fenstern. Die engen Gassen sind süß und viele dieser Gassen, oft unter den Häusern, wie unterirdische Tunnel. Die schönsten Dörfer sind die bergigen Dörfer, die an den Hängen der Hügel gebaut wurden. Eines der schönsten Dörfer ist Kardiani im Nordwesten von Tinos. Ein Spaziergang durch das Dorf ist ein Ereignis. Die weiß getünchten Häuser sehen süß aus und der Blick auf die spektakuläre Bucht (Bucht von Kardiani) ist mehr als beeindruckend.

Bemerkenswerte Dörfer und Tipps Tinos

Ein anderes bemerkenswertes Dorf ist Volakas, auch Volax genannt. Es ist nicht so sehr das Dorf, das Sie beeindrucken wird, sondern die Umgebung. Es sind buchstäblich Hunderte oder große runde Steine ??verstreut - ein besonderes Phänomen! In der Nähe befindet sich der dramatisch steile Felsenberg Exomvourgo. Die alte Hauptstadt von Tinos befand sich hier zusammen mit der antiken Akropolis von Tinos. Ein Pfad führt auf den Gipfel des Berges, wo ein großes Kreuz mit einer spektakulären Aussicht liegt. Ein weiteres herausragendes Merkmal auf der Insel Tinos sind mehr als 600 Taubenschläge (Häuser zu Tauben). Sie sind einfache Taubenschläge, da sie oft aus zwei oder drei Stockwerken bestehen.

Tinos und Marmor

Tinos ist in Griechenland für seine Marmor- und Marmortechniken bekannt. Dutzende berühmter Bildhauer gehören zu den besten Künstlern Griechenlands. In dem Dorf Pyrgos im Norden der Insel gibt es eine Schule, in der Marmorarbeiter ausgebildet werden. Ein Besuch in Pyrgos ist ein Muss, denn es ist wie ein Freilichtmuseum. Die Bewohner des Dorfes haben alles im Dorf (Häuser, Kirchen, Gassen) mit Marmor gebaut und geschmückt. Im Dorf gibt es ein Museum, in dem Marmorarbeiten zu sehen sind. Ein Besuch in der Galerie und Werkstatt von Michalis Saltamanikas ist faszinierend. Er hat eine Reihe von Kunstwerken, die Sie begeistern werden - Werke von Weltklasse-Kaliber.


Fotos Tinos - Bilder Kykladen

GriechenlandWeb.de Volax | Volakas Tinos | Griechenland foto 25 - Foto GriechenlandWeb.de GriechenlandWeb.de Kolimbithra Tinos | Griechenland | Foto 11 - Foto GriechenlandWeb.de GriechenlandWeb.de Ormos Ysternia Tinos | Griechenland foto 15 - Foto GriechenlandWeb.de GriechenlandWeb.de Agios Romanos Tinos | Griechenland | Foto 11 - Foto GriechenlandWeb.de GriechenlandWeb.de Tinos Stadt | Griechenland | GriechenlandWeb.de foto 5 - Foto GriechenlandWeb.de GriechenlandWeb.de Tinos Stadt | Griechenland | GriechenlandWeb.de foto 109 - Foto GriechenlandWeb.de GriechenlandWeb.de Tinos Stadt | Griechenland | GriechenlandWeb.de foto 33 - Foto GriechenlandWeb.de GriechenlandWeb.de Falatados Exomvourgo Tinos | Griechenland | Foto 22 - Foto GriechenlandWeb.de GriechenlandWeb.de Kalloni Tinos | Griechenland | Foto 4 - Foto GriechenlandWeb.de GriechenlandWeb.de Tinos | Griechenland | GriechenlandWeb.de - foto 4 - Foto GriechenlandWeb.de GriechenlandWeb.de Kionia Tinos | Griechenland | Foto 8 - Foto GriechenlandWeb.de GriechenlandWeb.de Pyrgos Tinos | Griechenland | Fotto 77 - Foto GriechenlandWeb.de GriechenlandWeb.de Kardiani Tinos | Griechenland | Foto 21 - Foto GriechenlandWeb.de GriechenlandWeb.de Ormos Giannaki Kardiani Tinos | Griechenland foto 23 - Foto GriechenlandWeb.de GriechenlandWeb.de Tinos Stadt | Griechenland | GriechenlandWeb.de foto 68 - Foto GriechenlandWeb.de

mehr Bilder von Tinos»


Das Land und die Straßen von Tinos
Wenn Sie auf der Insel herumfahren, werden Sie auch etwas anderes bemerken. Die Insel ist gebirgig und einst strömte der Regen direkt ins Meer. Um den Regen einzufangen, wurden Terrassen, wie schmale Ebenen, an den Hängen der Berge angelegt. Auf diese Weise nahmen sie das Regenwasser auf, um mehr fruchtbares Land zu schaffen, auf dem die Bauern arbeiten konnten. Sie sehen diese Ebenen überall auf der Insel.

Die Straßen auf Tinos sind ziemlich gut und fast alle asphaltiert. Vom nördlichsten Punkt, zoals Panormos, dauert es etwa 45 Minuten mit dem Auto zu Aghios Ioannis Porto, dem ganzen Weg nach Süden zu bekommen. Sie haben die Wahl, hin und her zu gehen, und es wird empfohlen, dass Sie die rauere Seite der Insel entdecken.

Die Strände von Tinos
Auf Tinos sind mehrere an schönen Stränden: Aghios Sostis, Laouti, Agia Kyriaki, Aghios Ioannis Porto und Agios Fokas sind im Südwesten der Insel, nicht weit von Tinos Stadt. Nördlich von Tinos Stadt befinden sich die Strände von Kionia, Agios Romanos, Ormos Giannaki und Ormos Ysternia. Sie sind alle Sandstrände, einige mit Kieselsteinen. Es gibt sehr nützlich sind schöne Strände im Osten der Insel, sie von Norden nach Süden Naming, sind Sie die Strände von Panormos, Rochari, Kolimbithra und Livadi.
 

Sehenswürdigkeiten und Tipps auf Tinos Island

  •  Die Kirche Panagia Evangelistria und die Museen in der Nähe dieser Kirche.
  • Das Kloster Tiniotissa.
  • Die vielen malerischen Dörfer von Pyrgos, Kardiani, Agapi, Volakas (Volax), Ysternia, etc.
  • Das byzantinische Kloster Moní Kechrovounío stammt aus dem 12. Jahrhundert.
  • Das archäologische Museum in Tinos.
  • Der Exomvourgo Berg.
  • Der Strand von Kionia und Fundamente des Poseidon Heiligtums aus der hellenistischen Zeit.
  • Das Nonnenkloster von Kechrovouni, das bis heute bewohnt ist.

Wie kommt man nach Tinos?
Tinos ist mit der Fähre mit den Häfen Piräus (Athen), Rafina, Andros, Mykonos und Syros verbunden.


Durchschnittstemperatur Tinos
Januar
12.2°C
Februar
12.2°C
März
13.4°C
April
16.1°C
Mai
19.5°C
Juni
23.5°C
Juli
25.2°C
August
25.3°C
September
23.1°C
Oktober
19.8°C
November
16.4°C
Dezember
13.5°C


Fotos Tinos - Bilder von Tinos

Aghios Sostis Tinos | Griechenland foto 9 - Foto von GriechenlandWeb.de
Volax | Volakas Tinos | Griechenland foto 12 - Foto von GriechenlandWeb.de
Volax | Volakas Tinos | Griechenland foto 16 - Foto von GriechenlandWeb.de
Panormos Tinos | Griechenland foto 17 - Foto von GriechenlandWeb.de



mehr Fotos von Tinos»

Tinos in anderen Sprachen


Wo auf der Karte liegt Tinos?

Karte Tinos
Die Karte von Tinos (©GriechenlandWeb.de)

© GriechenlandWeb.de 2016-2018