Kiato  

Kiato - Korinthia

Kiato. Kiato ist eine Stadt an der Küste der korinthischen Bucht, etwa zwanzig Kilometer nordwestlich der Stadt Korinth auf dem Peloponnes, Griechenland. Kiato gehört zur Gemeinde Sikiona mit etwa zwanzigtausend Einwohnern, in Kiato selbst leben etwa zehntausend Menschen. Es ist eine Handelsstadt mit vielen Geschäften und es gibt auch Industrie.

Im Sommer wird die Stadt jedoch von Touristen aus Athen überflutet, die hierher kommen, um einen Urlaub zu genießen. Kiato ist von Athen aus leicht zu erreichen, denn jede Stunde fährt ein Bus. Außerdem ist es mit dem Zug vom Hafen von Piraeus aus leicht zu erreichen.

Die Stadt besteht aus drei Bezirken, die die Stadtviertel Neapoli im Westen, Tragana im Süden und Agios Ioannis im Osten sind. Die Stadt liegt in einer fruchtbaren Gegend, umgeben von Weinbergen, Zitronenbäumen und Orangenbäumen. Der Hafen von Kiato wird hauptsächlich als Handelshafen genutzt, um lokale landwirtschaftliche Produkte zu exportieren und Rohstoffe für die lokale Industrie zu importieren.

Die Hauptattraktionen von Kiato sind das archäologische Museum von Kiato, die archäologischen Ausgrabungen in Sykiona, der Wald von Mouggostou auf dem Weg nach Stymfalia hoch in den Bergen, das Theater des antiken Sykiona (eines der größten Theater des antiken Griechenlands) und der Heilige Kloster von Lechova, das auf einer Höhe von 1000 Metern liegt. Die besten Strände befinden sich im Westen von Kiato, der beliebteste Strand ist Diminiou, wo Liegestühle und Sonnenschirme zu mieten sind.

Fotos Kiato - Bilder Kiato

GriechenlandWeb.de Kiato | Korinthia Peloponessos | Foto 2 - Foto GriechenlandWeb.de GriechenlandWeb.de Kiato | Korinthia Peloponessos | Foto 1 - Foto GriechenlandWeb.de

mehr Bilder von Kiato»


Durchschnittstemperatur Kiato
Januar
°C
Februar
105.0°C
März
12.2°C
April
15.2°C
Mai
19.8°C
Juni
24.1°C
Juli
26.6°C
August
26.8°C
September
23.4°C
Oktober
19.0°C
November
14.7°C
Dezember
11.6°C

Kiato in anderen Sprachen


Korinthia: Wo auf der Karte liegt Kiato?

Karte Kiato
Die Karte von Korinthia (©GriechenlandWeb.de)



© GriechenlandWeb.de 2016-2019