Agathonissi  


Agathonissi - Dodekanes (Griechenland)

Agathonissi. Agathonissi ist eine kleine Insel, die in der Nähe von Kalymnos und der türkischen Küste liegt. Agathonissi bedeutet wörtlich "Insel des Guten / Tapferen / Unschuldigen / Naiven" und beschreibt treffend die Eigenschaften der Menschen, die hier leben. Agathonissi ist keine belebte Touristeninsel, aber es ist einen Besuch wert. Sie werden die vielen Cafés und schönen Strände genießen. Obwohl es viele Hotels und Appartements gibt, ist es in der Hauptsaison manchmal schwierig Unterkünfte zu finden.

Die meisten Bewohner der Insel sind Berufsfischer. Der Fisch wird auf dem lokalen Markt oder auf dem Fischmarkt auf der Insel Samos verkauft.

Agathonissi ist täglich von Patmos aus mit dem Boot erreichbar. Agathonisi wurde zuerst Tragea oder Tragia genannt. In alten Zeiten wurde die Insel von den Ioniern der Militos bewohnt. Dies wird durch die antiken Ruinen auf Agathonissi veranschaulicht, die aus diesen Zeiten stammen. Der heutige Name wurde von einem Lehrer / Priester Gianni Panagiotou gegeben, der von der Insel Fourni kam und in Agathonissi im zweiten und dritten Jahrzehnt des letzten Jahrhunderts arbeitete.

Der heutige Name spiegelt die gute Natur seiner Bewohner wider. Agatho bedeutet "gut". Die Insel hatte in früheren Jahrhunderten mehrere Besatzer (Türken, Italiener, Deutsche), bevor sie Teil von Griechenland wurde. Heute leben auf der Insel etwa 110 Einwohner, die meisten von ihnen leben in Megalo Chorio (Big Village), dem ältesten Dorf der Insel. Schöne Häuser mit einem besonderen architektonischen Stil unterstreichen das Dorf.


Fotos Agathonissi - Bilder Dodekanes

GriechenlandWeb.de Agathonissi - Griekse Gids Foto 14 - Foto GriechenlandWeb.de GriechenlandWeb.de Agathonissi - Griekse Gids Foto 2 - Foto GriechenlandWeb.de GriechenlandWeb.de Agathonissi - Griekse Gids Foto 51 - Foto GriechenlandWeb.de GriechenlandWeb.de Agathonissi - Griekse Gids Foto 12 - Foto GriechenlandWeb.de GriechenlandWeb.de Agathonissi - Griekse Gids Foto 47 - Foto GriechenlandWeb.de GriechenlandWeb.de Agathonissi - Griekse Gids Foto 10 - Foto GriechenlandWeb.de GriechenlandWeb.de Agathonissi - Griekse Gids Foto 16 - Foto GriechenlandWeb.de GriechenlandWeb.de Agathonissi - Griekse Gids Foto 62 - Foto GriechenlandWeb.de GriechenlandWeb.de Agathonissi - Griekse Gids Foto 56 - Foto GriechenlandWeb.de GriechenlandWeb.de Agathonissi - Griekse Gids Foto 27 - Foto GriechenlandWeb.de GriechenlandWeb.de Agathonissi - Griekse Gids Foto 7 - Foto GriechenlandWeb.de GriechenlandWeb.de Agathonissi - Griekse Gids Foto 8 - Foto GriechenlandWeb.de GriechenlandWeb.de Agathonissi - Griekse Gids Foto 31 - Foto GriechenlandWeb.de GriechenlandWeb.de Agathonissi - Griekse Gids Foto 21 - Foto GriechenlandWeb.de GriechenlandWeb.de Agathonissi - Griekse Gids Foto 66 - Foto GriechenlandWeb.de

mehr Bilder von Agathonissi»


Sehenswürdigkeiten und was zu tun auf Agathonissi?

  • Tholi hat byzantinische Ruinen aus dem 11. Jahrhundert.
  • Im nördlichen Teil der Insel gibt es antike Ruinen in der Gegend von Kastraki.
  • Es gibt auch antike Siedlungen in der Gegend von Aghios Ioannis und Alonia.
  • Das friedliche Leben auf der Insel, die Ruhe, die Gastfreundschaft der Menschen und die Schönheit der Strände von Agathonisi machen es zu einem idealen Ort für diejenigen, die einen ruhigen Urlaub, weit weg von überfüllten Tourismus bevorzugen.
  • Es gibt viele Zimmer und Apartments in Agathonisi, aber nicht in der Hochsaison. Wenn Sie im Juli oder August kommen, buchen Sie besser im Voraus.

Wie komme ich nach Agathonissi?

Agathonissi ist mit der Fähre mit Samos, Fourni, Ikaria, Patmos, Lipsi, Leros, Kalymnos, Kos und Arki verbunden.


Durchschnittstemperatur Agathonissi
Januar
11.9°C
Februar
12.1°C
März
13.6°C
April
16.6°C
Mai
20.5°C
Juni
24.7°C
Juli
26.9°C
August
27.1°C
September
24.6°C
Oktober
20.8°C
November
16.5°C
Dezember
13.4°C


Agathonissi in anderen Sprachen


Wo auf der Karte liegt Agathonissi?

Karte Agathonissi
Die Karte von Agathonissi (©GriechenlandWeb.de)

Agathonissi






© GriechenlandWeb.de 2016-2019