Kalymnos  


Kalymnos - Dodekanes (Griechenland)

Kalymnos. Zwischen den Inseln Kos und Leros liegt die viertgrößte Insel der Dodekanes-Gruppe: Kalymnos. Die Hauptstadt der Insel ist das malerische Pothia, in dem etwa 11.000 Menschen leben. Der Hafen von Kalymnos befindet sich in Pothia.

Kalymnos ist eine karge Gebirgsinsel mit einigen fruchtbaren Tälern voller Zitrushaine. Auf der Insel Kalymnos war Schwammtauchen seit Jahrhunderten der häufigste Beruf. Schwamm Tauchen brachte den Bewohnern der Insel Wohlstand und Wohlstand. Es waren Schwammtaucher von Kalymnos, die Luftkompressionstechniken in die Vereinigten Staaten brachten und die kleine Schwamm-Tauchindustrie in Tarpon Springs, Florida, in eine blühende Industrie in den frühen 1900er Jahren verwandelten. Tarpon Springs ist immer noch für seine Schwamm-Tauchindustrie und seine Greektown bekannt.

Die Häuser auf Kalymnos haben normalerweise zwei oder drei Stockwerke und die Dächer sind mit Keramikfliesen bedeckt. Es gibt viele Kirchen auf der Insel mit schönen Ikonen. Es lohnt sich, die Christ-Erlöser-Kirche in der Stadt Kalymnos sowie das Archäologische Museum, die Höhle der Sieben Jungfrauen und die Höhle von Kefalas zu besuchen, wo sich archäologische Funde befinden.

Die spektakulären Strände befinden sich an der Westküste von Kalymnos. Die bekanntesten sind Masouri und Myrties. Heutzutage ist der Tourismus die Haupteinnahmequelle für die Einwohner von Kalymnos. Kalymnos ist eine Insel, auf der alternativer Tourismus wie Tauchen, Windsurfen, Angeln und Wandern möglich ist. Kalymnos bietet auch großartige Klettermöglichkeiten in einer landschaftlichen Umgebung. Die Felsformationen sind von Kletterqualität (Kalkstein) und die Gegend bietet viel Abwechslung für Kletterausflüge. Es gibt viele Startpunkte, um einen Aufstieg zu beginnen. Die besten Zeiten in Kalymnos zu klettern sind der kühlere Frühling und Herbst. Die Sommertemperaturen sind sehr hoch.

Kalymnos ist eine bezaubernde Insel, die ihre eigene Identität bewahrt hat. Die Bevölkerung ist einladend und freundlich und die Insel hat gute Einrichtungen für Touristen.


Fotos Kalymnos - Bilder Dodekanes

GriechenlandWeb.de Bergdorf Zia | Gegenüber liegt Kalymnos | Foto 4 - Foto GriechenlandWeb.de GriechenlandWeb.de Pothia - Kalymnos Stadt - Insel Kalymnos foto 23 - Foto GriechenlandWeb.de GriechenlandWeb.de Kalymnos | Griechenland | GriechenlandWeb.de - foto 016 - Foto GriechenlandWeb.de GriechenlandWeb.de Pothia - Kalymnos Stadt - Insel Kalymnos foto 47 - Foto GriechenlandWeb.de GriechenlandWeb.de View from Paleo Pyli - Foto piwa GriechenlandWeb.de Pothia - Kalymnos Stadt - Insel Kalymnos foto 19 - Foto GriechenlandWeb.de GriechenlandWeb.de Emporios - Insel Kalymnos -  Foto 1 - Foto GriechenlandWeb.de GriechenlandWeb.de Myrties, aan de overkant Telendos - Insel Kalymnos -  Foto 6 - Foto GriechenlandWeb.de GriechenlandWeb.de Vathys - Insel Kalymnos foto 37 - Foto GriechenlandWeb.de GriechenlandWeb.de Emporios - Insel Kalymnos -  Foto 16 - Foto GriechenlandWeb.de GriechenlandWeb.de Vathys - Insel Kalymnos foto 35 - Foto GriechenlandWeb.de GriechenlandWeb.de Vathys - Insel Kalymnos foto 8 - Foto GriechenlandWeb.de GriechenlandWeb.de Kalymnos | Griechenland | GriechenlandWeb.de - foto 024 - Foto GriechenlandWeb.de GriechenlandWeb.de Masouri - Insel Kalymnos -  Foto 48 - Foto GriechenlandWeb.de GriechenlandWeb.de Panormos - Insel Kalymnos -  Foto 9 - Foto GriechenlandWeb.de

mehr Bilder von Kalymnos»



Durchschnittstemperatur Kalymnos
Januar
11.9°C
Februar
12.1°C
März
13.6°C
April
16.6°C
Mai
20.5°C
Juni
24.7°C
Juli
26.9°C
August
27.1°C
September
24.6°C
Oktober
20.8°C
November
16.5°C
Dezember
13.4°C


Fotos Kalymnos - Bilder von Kalymnos

Emporios - Insel Kalymnos -  Foto 23 - Foto von GriechenlandWeb.de
Telendos auf Kalymnos - Foto von Anneke Heijboer
Vathys - Insel Kalymnos foto 50 - Foto von GriechenlandWeb.de
Kalymnos | Griechenland | GriechenlandWeb.de - foto 012 - Foto von GriechenlandWeb.de



mehr Fotos von Kalymnos»

Kalymnos in anderen Sprachen


Wo liegt auf der Karte Kalymnos?

Die Karte von Kalymnos

© GriechenlandWeb.de 2016-2018