Kardamyla  

Kardamyla - Chios

Kardamyla. Das Dorf Kardamyla ist eines der größten Dörfer der griechischen Insel Chios. Es ist an der Stelle, wo sich das alte Kardamyla befand, etwa fünfundzwanzig Kilometer nordwestlich von Chios Town. Das Dorf liegt etwa 80 Meter über dem Meeresspiegel an den Hängen des Mount Kranos.

Eigentlich besteht Kardamyla aus zwei Dörfern; das höhere Ano Kardamyla und das Küstendorf Kato Kardamyla, auch Marmaro genannt. Heutzutage bezieht sich "Kardamyla" nur auf das obere Dorf. Kardamyla ist eines der ältesten Dörfer von Chios und zeichnet sich durch seine traditionelle Architektur, seine Steinhäuser und engen Gassen mit vielen Bögen und Brücken aus. Viele Villen, die hier zu sehen sind, sind die Häuser von Kapitänen und Seeleuten, die von hier kommen. Im 18. Jahrhundert lebten viele Menschen in diesem Dorf, es war die Zeit der Piratenangriffe und die Bewohner der unteren Dörfer suchten Schutz in den oberen Dörfern. Dies kam nach der Katastrophe von 1822 zu einem abrupten Ende. (Im Jahre 1822 wurde der Aufstand der Griechen von den Osmanen unterdrückt.)

Ano Kardamyla ist der ältere Teil des Dorfes, das am Fuße eines steilen Hügels, "Mount Grias" liegt. Das Dorf hat eine traditionelle Architektur mit engen Gassen, Gassen, Kopfsteinpflaster und einem alten Stadtplatz mit alten Platanen, die Schatten spenden. Ein Spaziergang nach Spilia, die verlassene Siedlung, ist empfehlenswert.

Kato Kardamyla heißt jetzt Marmaro. Dieses Dorf mit einem kleinen Hafen liegt in einer tiefen Bucht. Marmaro, bedeutet Marmor, der Name wurde dem Dorf gegeben, weil Marmor hier produziert wurde. Schöne neoklassizistische Gebäude finden sich auch hier, viele wohlhabende Griechen besitzen hier ein Haus. Im Dorf steht die Statue des Seemanns aus Kardamyla und die Frau aus Kardamyla, die auf den Seemann wartet. Die Statue des verschwundenen Seemanns stammt vom Bildhauer Apartis. Bemerkenswert ist auch die Mühle: Mylo tou Mavri.

Auf dem Platz befindet sich die Kirche Agios Loukas aus dem 17. Jahrhundert.

In Kardamyla und Marmaro leben jetzt etwa zweitausend Menschen.

Fotos Kardamyla - Bilder Kardamyla

GriechenlandWeb.de Standbeeld vrouw van zeeman Kardamyla | Chios | GriechenlandWeb.de - Foto Doortje van Lieshout GriechenlandWeb.de Bron Kardamyla | Chios - GriechenlandWeb.de - Foto Doortje van Lieshout GriechenlandWeb.de Gebirge Kardamyla | Chios - GriechenlandWeb.de - Foto Doortje van Lieshout GriechenlandWeb.de ChiosKerkjeOmgevingKardamyla - Foto Doortje van Lieshout GriechenlandWeb.de Windmolen Mavri in Marmaro Kardamyla | Chios - GriechenlandWeb.de - Foto Doortje van Lieshout GriechenlandWeb.de ChiosKardamylaWatervoorzieningVanuitBergen - Foto Doortje van Lieshout GriechenlandWeb.de ChiosNabijKardamyla - Foto Doortje van Lieshout GriechenlandWeb.de Ano Kardamyla | Chios - GriechenlandWeb.de - Foto Doortje van Lieshout GriechenlandWeb.de ChiosKardamylaMarmaroHaven - Foto Doortje van Lieshout GriechenlandWeb.de ChiosKardamylaOudeGevel - Foto Doortje van Lieshout GriechenlandWeb.de Spilia - Ano Kardamyla | Chios - GriechenlandWeb.de - Foto Doortje van Lieshout GriechenlandWeb.de Standbeeld zeeman Kardamyla | Chios | GriechenlandWeb.de - Foto Doortje van Lieshout

mehr Bilder von Kardamyla»


Durchschnittstemperatur Kardamyla
Januar
°C
Februar
9.9°C
März
11.6°C
April
15.6°C
Mai
20.2°C
Juni
24.7°C
Juli
26.6°C
August
26.1°C
September
22.9°C
Oktober
18.5°C
November
14.3°C
Dezember
11.3°C

Kardamyla in anderen Sprachen


Chios: Wo auf der Karte liegt Kardamyla?

Karte Kardamyla
Die Karte von Chios (©GriechenlandWeb.de)



© GriechenlandWeb.de 2016-2019