Kilkis  


Kilkis - Makedonien (Griechenland)

Kilkis. Kilkis ist eine griechische Präfektur in Nordgriechenland im Bezirk Makedonien. Es liegt nördlich von Thessaloniki und grenzt im Norden an die ehemalige jugoslawische Republik Mazedonien (FYROM). Die Hauptstadt der Präfektur ist die Stadt Kilkis.

Kilkis Stadt hat etwa 25.000 Einwohner und liegt etwa 50 Kilometer von Thessaloniki entfernt. Die meisten Bewohner der Stadt und der Präfektur sind Bauern und Bauern, aber in der letzten Zeit ist eine Menge Industrie in Stavrochori umgezogen.

Der Axios fließt durch das Gebiet und teilt die Präfektur in Ost und West. Im Osten sind die Berge von Kerkini, Krousia und Mavrovouni. Im Westen sind die Berge von Paiko. Der Gallikos River fließt durch das Gebiet. Dieser Fluss entspringt in den Bergen von Krousia und war in der Antike wegen des Goldes bekannt, das in seinen Flussbetten gefunden wurde.

Zwischen den Bergen liegt die fruchtbare Ebene von Kilkis, wo hauptsächlich Getreide, Baumwolle und Tabak angebaut werden. Die Stadt Kilkis ist um den Hügel von Agios Georgios herum gebaut. Auf der Spitze des Hügels befindet sich die nachbyzantinische Kirche Agios Georgios, die im Jahr 1832 erbaut wurde. Die Kirche enthält seltene Wandmalereien und wunderschön bemalte Decken. Auf dem Hügel von Agios Georgios finden Sie ein Amphitheater, ein Kriegsdenkmal und Kriegsmuseum des Freiheitskampfes von 1913 und das archäologische Museum.

An den Hängen dieses Hügels befindet sich auch die Höhle von Agios Georgios; eine der außergewöhnlichsten Höhlen in Griechenland. Die Höhle ist 1.000 Quadratmeter groß. In den Höhlen können Sie Fossilien und Knochen vieler Tiere wie Hyänen, Pferde und Hirsche beobachten.

Die Landschaft rund um die Stadt ist sehr schön und von dem Hügel hat man einen ausgezeichneten Blick über die Stadt und über die Ebene bis zu den Bergen. Circa 45 Kilometer westlich von Kilkis liegt Goumenissa, eine malerische Stadt am Fuße der Paiko Mountains. Goumenissa ist nicht nur für seine schönen Gassen und traditionellen Häuser bekannt, sondern auch für die Herstellung von erlesenen Weinen und dem berühmten Tsipouro. In dieser Gegend werden köstliche Äpfel und Kirschen angebaut.

Sechs Kilometer entfernt liegt das Dorf Evropos, wo archäologische Ausgrabungen zu sehen sind. Hier ist der einzige makedonische Kouros gefunden. Es ist derzeit im Archäologischen Museum von Kilkis für Ihre Besichtigung untergebracht.


Fotos Kilkis - Bilder Makedonien

GriechenlandWeb.de Uitzicht over de Stadt Kilkis vanaf de Agios Georgios heuvel | Macedonie 4 - Foto GriechenlandWeb.de GriechenlandWeb.de Uitzicht over de Stadt Kilkis vanaf de Agios Georgios heuvel | Macedonie 8 - Foto GriechenlandWeb.de GriechenlandWeb.de Kilkis Centrum | Kilkis Macedonie | Griechenland 5 - Foto GriechenlandWeb.de GriechenlandWeb.de Uitzicht over de Stadt Kilkis vanaf de Agios Georgios heuvel | Macedonie 7 - Foto GriechenlandWeb.de GriechenlandWeb.de Uitzicht over de Stadt Kilkis vanaf de Agios Georgios heuvel | Macedonie 6 - Foto GriechenlandWeb.de GriechenlandWeb.de Kilkis Centrum | Kilkis Macedonie | Griechenland 1 - Foto GriechenlandWeb.de GriechenlandWeb.de Kerk Agios Georgios | Kilkis Macedonie | Griechenland 2 - Foto GriechenlandWeb.de GriechenlandWeb.de Grotten Agios Georgios | Kilkis Macedonie | Griechenland 1 - Foto GriechenlandWeb.de GriechenlandWeb.de Kilkis Centrum | Kilkis Macedonie | Griechenland 7 - Foto GriechenlandWeb.de GriechenlandWeb.de Uitzicht over de Stadt Kilkis vanaf de Agios Georgios heuvel | Macedonie 2 - Foto GriechenlandWeb.de GriechenlandWeb.de Grotten Agios Georgios | Kilkis Macedonie | Griechenland 0 - Foto GriechenlandWeb.de GriechenlandWeb.de Kerk Agios Georgios | Kilkis Macedonie | Griechenland 3 - Foto GriechenlandWeb.de GriechenlandWeb.de Kilkis Centrum | Kilkis Macedonie | Griechenland 8 - Foto GriechenlandWeb.de GriechenlandWeb.de Uitzicht over de Stadt Kilkis vanaf de Agios Georgios heuvel | Macedonie 10 - Foto GriechenlandWeb.de GriechenlandWeb.de Uitzicht over de Stadt Kilkis vanaf de Agios Georgios heuvel | Macedonie 11 - Foto GriechenlandWeb.de

mehr Bilder von Kilkis»


Kilkis Informationen

In Palio Gynekokastro, fünfzehn Kilometer nordwestlich von Kilkis Stadt, befinden sich die Ruinen einer Burg, die in byzantinischer Zeit (1328) von Kaiser Andronikos III auf einem 200 Meter hohen Hügel erbaut wurde . Diese Burg diente als Aussichtspunkt über die Flüsse Axios und Gallikos.

Im Norden der Präfektur und an der Grenze zur ehemaligen jugoslawischen Republik Mazedonien liegt der See Doirani mit seiner wunderschönen Landschaft. Der See ist 43 Quadratkilometer groß und befindet sich hauptsächlich in der ehemaligen jugoslawischen Republik Mazedonien. Im Sommer kommen Leute aus der Region hierher, die kühles Wetter suchen und an diesem See kann man tatsächlich schwimmen. Am See sind mehrere Sandstrände. In der Nähe befinden sich mehrere kleine idyllische Dörfer. Im Dorf Doirani mit seinen vielen Fischtavernen können Sie Karpfen, Forellen, Aale, Barsche und Flusskrebse genießen.

Im Westen der Präfektur, in den Paikos-Bergen, auf einer Höhe von 1.500 Metern, liegen buschige Hänge, fließendes Wasser und kleine malerische Dörfer wie die Dörfer Griva, Livadia und Kastaneri. Im Nordwesten von Kilkis, in 520 Meter Höhe auf dem Berg Paiko, liegt das Dorf Skra, bekannt für eine Schlacht, die hier während des 1. Weltkrieges stattfand und von den Griechen gegen die Bulgaren gewonnen wurde. Etwa 15.000 griechische Soldaten nahmen an diesem Krieg teil. In Skra befindet sich ein Kriegerdenkmal zu Ehren der 605 hier gestorbenen Griechen.


Durchschnittstemperatur Kilkis
Januar
0.5°C
Februar
2.7°C
März
6.7°C
April
11.6°C
Mai
16.8°C
Juni
21.0°C
Juli
23.1°C
August
22.5°C
September
18.4°C
Oktober
12.6°C
November
7.0°C
Dezember
2.2°C

Sehenswürdigkeiten und Tipps Kilkis

  •  Kilkis Archaeological Museum, neben dem alten Abteilungsgebäude.
  •  Kriegsmuseum von Kilkis, auf dem Hügel von Agios Georgios.
  •  Die zweistöckige Höhle auf dem Hügel von Agios Georgios. Die Höhle ist mehr als 1.000 Meter lang. Überall sehen wir eine Fülle von Stalaktiten und Stalagmiten.
  • Sie können im Doiranimeer und den Axios Flüssen angeln.

Kilkis in anderen Sprachen


Wo auf der Karte liegt Kilkis?

Karte Kilkis
Die Karte von Kilkis (©GriechenlandWeb.de)

Kilkis






© GriechenlandWeb.de 2016-2018